Liebe Eltern,

wie schön es doch ist, den Sommer zu erleben und gleichzeitig alltägliche Freiheiten zurückzugewinnen. Ehemals Gewöhnliches wird zu etwas ganz Besonderem. Es waren lange Monate des Durchhaltens. In den letzten Wochen durften wir hier in der Schule erleben, wie sehr sich die Kinder und Jugendlichen über die zurückgewonnene Gemeinschaft freuten – für viele hätte es so noch etwas weiter gehen können. Wie wertvoll das Miteinander tatsächlich ist, können wir nach den langen Monaten besonders gut ermessen. Wir gehen mit dem Gefühl in die Ferienzeit, die Umbrüche in den verschiedenen Stufen doch gut gemeistert zu haben – Personalwechsel auf Leitungsebene und in Teams, Elternzeiten und alltägliche Verabschiedungen reichten einander die Hände. Entsprechend arbeiteten sich neue Kolleg*innen während der Schulschließung in den Lernalltag ein – ein Widerspruch in sich und doch gelang es. Eines haben wir alle gelernt: Wir können jetzt digital. Videokonferenzen zum Beispiel von den verschiedensten Anbietern… Das werden wir auf jeden Fall kultivieren. Für den größeren Teil unserer Kinder und Jugendlichen ist es selbstverständlich geworden. Und wir verfügen inzwischen in der Schule über einen relativ stabilen Internetzugang: Corona sei Dank! Wir sind alle etwas dünnhäutiger geworden, ist unser Eindruck. Es galt so sehr, nur an den Augen der Anderen Befindlichkeiten abzulesen, dass wir versuchten mit allen Sinnen Reaktionen zu erspüren. Wenn es dazu führt, einander weniger zu verletzen, können wir das sicher auf der Positivseite verbuchen. Maria Montessoris Aussage: „Selbsttätigkeit führt zu Selbstständigkeit“ hat sich in besonderem Maße bestätigt. Die Präsentationen der Kleinen Praktischen Arbeiten im Jahrgang 6 und der Großen Praktischen Arbeiten im Jahrgang 10 haben uns tief berührt und in unserer Arbeit bestätigt. Viele konkrete Eindrücke sind über den Elternblog möglich. Wir laden sie hier wieder herzlich dazu ein. Mit den besten Wünschen für eine erholsame und erfüllte Sommerzeit und kommen Sie gesund und munter wieder.

Ihr Leitungsteam Ramona Kosobudzki, Christiane Seufert, Uwe Görcke und Hendrikje Jakobsen

Kategorien: Aus dem Schulleben